Zum Inhalt springen

Bar – von 0 auf 100 | #1

Vor langer Zeit hatte ich die Idee eine eigene Bar zu bauen. Mit Tresen, Zapfanlage, Kühlschrank und allem was sonst noch dazu gehört.

Die Hochzeit mit meiner Holden habe ich zum Anlass genommen dies in die Tat umzusetzen – warum auch nicht.

Zu Beginn ein kleine Vorgeschichte:

Angefangen hat das ganze ca. Mitte 2018. Da hatte ich die ersten Konstruktionszeichnungen in Sketch gemacht.

Die erste Variante war nur ca. 50 cm × 50 cm groß da ich dies als Prototyp gebaut hatte. Dies hat nämlich alte Pfennig Stücke, in Epoxid eingegossen, als Arbeitsfläche. Das Abtropfblech ist auch eingegossen.

Zusammen mit ein paar Wasserrohr Winkeln und Geraden habe ich ein „Zapfhahn“ gebaut. Im „Zapfhahn“ verlaufen 6 Silikon Schläuche die zu jeweils einer Peristaltik Pumpe führen. Diese Wiederum sind ebenfalls per Silikon Schlauch mit 6 verschiedenen Getränken „verbunden“ (die Schläuche stecken einfach lose in den offenen Falschen).

Über einfache Taster lassen sich die Peristaltik Pumpen bedienen – die Durchflussmenge ist mit 100ml/min sehr sehr gering, hat aber den Vorteil das keinerlei mechanische Teile der Pumpe mit der Flüssigkeit im Schlauch in Berührung kommen.

Hier ein aktuelles Bild (allerdings ohne Flaschen)

Mit der richten Bar gehts weiter im Beitrag #2


Beitragsbild:
Lebensmittel Foto erstellt von mrsiraphol – de.freepik.com

Published inProjekte